Geschirrsets

Geschirrsets

powered by

Made Leaderboard
(0 - 0 von 0)

Geschirrsets zum stilvollen Speisen

Etwas dass man vermutlich in nahezu jedem Schweizer Haushalt findet, sind sicherlich Geschirrsets. Spätestens beim Beziehen der gemeinsamen Wohnung mit dem Partner oder auch beim Älterwerden der Kinder empfiehlt sich der Kauf eines Geschirrsets. Nicht nur aus Kostengründen, sondern vor allem um eine einheitliche Designlinie bei den gemeinsamen Mahlzeiten zu haben. Apropos Kosten: Geschirrset bedeutet nicht automatisch billig, ganz im Gegenteil. Auch wenn es eine Vielzahl an kostengünstigen Sets gibt und z.B. durch Fliessbandproduktion Exemplare günstiger werden, so gibt es dennoch auch Geschirrsets im hochpreisigen Luxus-Segment.Doch muss es vielleicht gar nicht immer Luxus sein, denn auch zu normalen und günstigen Preisen gibt es wunderschöne Sets. Der gestalterischen Vielfalt sind hierbei nahezu keine Grenzen gesetzt. Galt früher noch das klassische weisse Porzellan als alternativlos, so haben sich mittlerweile Geschirrsets in nahezu jeden Farben, Formen und Mustern etabliert.

Aus wie vielen Teilen soll das Geschirr-Set bestehen?

Beim Kauf Ihres neuen Sets gilt es viele Fragen vorher zu beantworten. Schliesslich möchte man keine bösen Überraschungen im Nachhinein haben, wie zum Beispiel fehlende tiefe Teller für Suppen.Deshalb sind oft die wichtigsten Fragen beim Kauf eines Geschirrsets:

  • Für wie viele Personen soll das Geschirrset in der Regel dienen?
  • Soll es für eine bestimmte Mahlzeit (Frühstück, Abendessen usw.) eingesetzt werden oder universell einsetzbar sein?
  • Was darf es ungefähr kosten?
  • Aus welchem Material sollte das Geschirr-Set bestehen?
  • Soll es spülmaschinenfest sein?
Da Sie sich in der Regel nicht jede Woche ein neues Geschirrset zulegen, sollten all diese und weitere relevante Fragen vorher gründlich überlegt werden. Die kleinsten Geschirrsets sind 2-teilige, bzw. 4-teilige Sets. Diese sind in der Regel für Single-Haushalte perfekt geeignet, da sie meist aus einer Tasse und einem Teller, sowie ggf. einem grösseren Teller und einer Schale bestehen. Weiter geht es dann mit 6-teiligen, 10-teiligen, 16-, 18- bis hin zu 64-teiligen oder gar noch grösseren Sets, ganz nach Anlass und benötigter Menge. Die Ausgestaltung dieser Geschirrsets ist ganz unterschiedlich. Ein Frühstücksset hat zum Beispiel häufig Kaffeetassen und Untertassen, sowie Frühstücksteller inklusive, während ein Diner-Geschirrset meist grosse Teller, sowie tiefe Teller bereithält.
Geschirrsets Beispielbild
Geschirrsets gibt es in vielen Grössen, Farben und Formen

Geschirr für besondere Anlässe oder täglichen Einsatz

Und eben genau diese Anlässe, bzw. Einsatzmöglichkeiten gilt es vorher einmal durchzuspielen. Natürlich können Sie sich auch verschiedene Geschirrsets zulegen. Auch die Geschmacksfrage ist nicht unwichtig. Bevorzugen Sie morgens zum Kaffee eher klassisches, weisses Porzellan oder darf es modernes, vielfarbiges und gemustertes Steinzeug sein? Apropos Material, neben den Klassikern Porzellan gibt es wie erwähnt auch Steinzeug. Aber auch weitere Materialien wie Glas, Metall, Holz oder Kunststoff werden bei der Herstellung von Geschirr verwendet.Neben dem Material spielt auch das Design und die Ausarbeitung eine wichtige Rolle. Sollen Teller eine Mulde haben oder flach zum Tellerrand auslaufen? Darf die Kaffeetasse eine Oberflächenstruktur, bzw. -muster haben oder bevorzugen Sie klare, glatte Flächen? Wie wäre es mit einer dezenten Goldlinie als charakteristisches dezentes Highlight auf allen Elementen Ihres neuen Sets? Die Möglichkeiten sind hier nahezu unbegrenzt und Sie entscheiden, was Ihnen am Besten gefällt und auf den Küchentisch, bzw. Esstisch kommt.