Gartenpflanzen

(1 - 30 von 769)

Sommerzeit ist Gartenpflanzen-Zeit

Für Pflanzenliebhaber und solche die es werden wollen, gibt es wohl kaum eine schönere Jahreszeit als Frühling und Sommer. Im Frühjahr, wenn das Leben neu erblüht ist die perfekte Zeit, um die Samen zu pflanzen, die Setzlinge zu pikieren und alle anderen Vorbereitungen zu treffen, um den eigenen Garten oder die Terrasse und Balkon mit Pflanzen und Blumen zu verschönern. Und im Frühjahr setzt man genau dafür den Grundstein, um sich im Sommer und auch noch Frühherbst an der Pracht von Mutter Natur zu laben. Die passenden Pflanzen, Bäume und Blumen hierzu bestellt man sich heutzutage ganz zeitgemäss online.Die grösste Auswahl in der Schweiz hierzu finden Sie nur hier, auf moebelscout.ch. Denn unser Portal hält für Sie die riesige Auswahl aller Produkte der verschiedensten Schweizer Online-Möbelshops und Gartenshops bereit. Da ist garantiert für jeden Geschmack und Bedarf etwas dabei, auch für Sie. Ob Samen, Knollen, Zwiebeln, Setzlinge oder gänzlich ausgewachsene Pflanzen, die Auswahl ist enorm. Jedoch muss man gar nicht bis zum Frühjahr warten, um seine Gartenpflanzen auszusuchen und zu bestellen. Zum einen gibt es nämlich auch eine Vielzahl an Winterpflanzen oder winterfesten Pflanzen, die man quasi immer bestellen und einpflanzen kann. Zum anderen gibt es auch einige Pflanzensorten und auch Obst, welches zum Beispiel am besten im Spätsommer ausgesät wird oder auch im Frühherbst. 

Die Wahl der richtigen Gartenpflanzen und des Zubehörs

Wo fängt man am Besten an bei der Planung und Auswahl der grünen Oase?Viele unserer Partnershops bieten auch eine Auswahl an tollen Pflegetipps und was es alles beim Kauf und dem Anbau und Züchtung von Pflanzen zu beachten gilt. Aber auch in unserem Blog Bereich finden Sie viele Tipps und Tricks rund um das Thema Gartenpflanzen. Neben der Pflanzenauswahl selbst gibt es natürlich noch zahlreiches Zubehör wie Blumenkästen, Übertöpfe, Blumenerde, Gartenwerkzeug und vieles mehr, welches für eine perfekte Garten- oder Terrasseneinrichtung wichtig ist.Was gilt es denn alles zu beachten?

  • Wieviel Platz habe ich für meine Pflanzen zur Verfügung?
  • Gibt es genug Licht?
  • Möchte ich mehrjährige Pflanzen oder Saisonpflanzen?
  • Habe ich genug Zeit für regelmässige Pflege (giessen, schneiden, pflegen usw.)?
  • Wie anspruchsvoll ist die Zucht?
Und natürlich gibt es darüber hinaus noch viele weitere Fragen, aber dies sind mal einige der wichtigsten. Fast genauso wichtig ist zudem auch die Präsentation, bzw. Unterbringung der Pflanze, kurz gesagt - bevorzugen Sie Blumenkästen, Übertöpfe (falls ja welches Material (Kunststoff, Metall, Porzellan, Keramik, Stein, Holz usw.) und auch Zusatzprodukte wie Blumenerde, Dünger, Unkrautvernichter usw. gehören zu einem gut ausgestatteten Gartenzubehör.Vielleicht ist es ja auch die richtige Mischung aus Zierpflanzen, Blumen, etwas Obst und eigenen Bäum(ch)en? Planen Sie sorgfältig und genau und dann heisst es “Auf die Plätze, Fertig, Gartenpflanzen los!”
Gartenpflanzen Beispielbild
Die eigenen Gartenpflanzen zu züchten ist für immer mehr Schweizer reizvoll

Das eigene Obst richtig anbauen

Das ist gleich ein doppelter Gewinn. Sich erfreuen an der Pracht und Schönheit der Pflanzen selbst und zusätzlich im wahrsten Sinne des Wortes irgendwann auch die Früchte des eigenen Schaffens ernten. Genauso gehts mit dem Anpflanzen von eigenem Obst und Gemüse. Was lange Zeit nur Gärtnereien, dem Landschaftsbau sowie Besitzern eigener Gärten vorbehalten war, ist nun auch mehr und mehr bei Städtern beliebt. Viele heimische Obst- und Gemüsesorten, wie Erdbeeren, Tomaten, Paprika, Radieschen, Kartoffeln oder auch Beeren wie Heidelbeeren oder Himbeeren sind in der Pflege und Züchtung nicht allzu aufwendig und kompliziert. Ein guter, sonniger Standort, regelmässig Wasser und ausreichend Platz und Erde zum Wachstum reicht in der Regel schon aus, um das eigene Obst und Gemüse selbst auf kleinen Balkonen und Terrassen zu züchten.Auch hierbei gibt es unterschiedliche Einstiegsmöglichkeiten. Viele Neulinge greifen zu Setzlingen oder Jungpflanzen, die schon genug Triebe gebildet haben und oft auch schon blühen. Hier braucht es oft nur regelmässiges Wässern, um bald von deren Früchten zu speisen. Etwas fortgeschrittenere Botaniker und Gärtner greifen aber gern auch zu Samen und lassen diese von Anfang an keimen und wachsen. Dies erfordert mehr Zeit, Geduld und auch ein wachsames Auge, ist aber dafür z.B. um einiges preisgünstiger.