Bettgestelle

Bettgestelle

powered by

Made Leaderboard
(0 - 0 von 0)

Die Basis eines jeden guten Bettes

So wie jedes Haus ein gutes und solides Fundament braucht, benötigt natürlich auch ein Bett ein entsprechendes Bettgestell. Stabilität ist hier natürlich das A und O, aber daneben spielen auch Komfort und Design eine Rolle. Wenn Sie bereits Ihre Matratzen haben oder einfach kein Modell von der Stange kaufen möchten, empfiehlt es sich, auf ein entsprechendes Gestell zurückzugreifen. Verschiedene Parameter sind hier grundsätzlich wichtig:

  • Höhe des Bettgestells
  • Sind Lattenroste integriert, bzw. Dazugehörig?
  • Art des Bettgestells (Futonbettgestell, Boxspringbett usw.)
  • Material (Holz vs. Metall)
  • Breite des Bettgestells
  • dazugehörige, bzw. passende Nachttische
Individuell spielen natürlich noch weitere Punkte eine Rolle wie Farbe, Rückwand in Materialfarbe und vieles mehr. Eine einfache und schnelle Montage ist zudem bei den meisten Bettgestellen möglich. Mit dem passenden Werkzeug und zwei, bzw. Vier geschickten Händen ist ein Gestell recht schnell aufgebaut. Wichtig ist hierbei schon darauf zu achten, ob und falls ja, welcher Lattenrost im Lieferumfang enthalten ist. Standardmässig gibt es das Basismodell, den sogenannten Rollrost.

Schlafen auf Paletten?

Klingt komisch, ist es aber nicht. Bettgestelle gibt es, bestehend aus mehreren zusammengebauten Paletten. Diese Bettgestelle sind vor allem deswegen beliebt, weil sie quasi keinerlei Aufbau mehr benötigen. Einfach das Palettengestell auf dem Boden platziert, Matratze drauf, fertig ist das Bett. So einfach, so genial. Vor allem preislich sind solche “Fix-und-fertig-Gestelle” sehr attraktiv. Dadurch, dass die Paletten-Streben die Funktion des Lattenrostes übernehmen, entfällt selbiger. Somit spart man die Kosten für die Lattenroste. Einige Modelle sind sogar mit dazu passender Matratze lieferbar. Wichtig hierbei zu beachten ist, dass die reine Schlafhöhe recht niedrig, bzw. bodennah ist. Wer genau das mag, ist mit einem Palettengestelle perfekt bedient.

Bettgestelle Beispielbild
Bettgestelle wie dieses Palettengestell sind funktional und sehen gut aus

Bettgestelle und das passende Zubehör

Neben dem reinen Bett-Gestell braucht es natürlich noch mehr für die perfekte Nachtruhe. Da hätten wir zunächst die Matratze. In direkter Abhängigkeit von der Breite des Bettgestells empfiehlt sich eine Einzelmatratze oder eben eine Doppelmatratze. Zubehör wie Bettwäsche, Matratzenbezug, sowie Duvets und Kopfkissen gehören selbstverständlich auch dazu. Zu Guter Letzt runden Nachttische das Gesamtbild ab und natürlich darauf befindliche Nachttischlampen. Stellen Sie sich in Ruhe Ihr Schlafzimmerset zusammen, beginnend mit dem passenden Bettgestell.