Adventskalender

Adventskalender

powered by

Made Leaderboard
(0 - 0 von 0)

Advent, Advent - die Zeit sie rennt!

Stets aufs Neue, wenn das Jahr sich dem Ende neigt, die Tage kurz sind und es draussen kalt ist, freuen wir uns auf eine ganz besondere Zeit - die Adventszeit! Um die Tage bis zum Weihnachtsfest möglichst schnell vorbeigehen zu lassen, aber auch um die Vorfreude erheblich zu erhöhen, gibt es zum Glück den Adventskalender. Somit wird die Zeit bis Heiligabend selbst zu einer Zeit der kleinen Geschenke. Vor allem bei Kindern sind sie sehr beliebt. Aufgrund versteckter Süssigkeiten hinter jedem Türchen, von denen es eins an jedem Tag zu öffnen gilt, ist der Adventskalender auch heute nicht wegzudenken aus der Weihnachtszeit.Doch nicht nur Kinder erfreuen sich an den 24 kleinen Überraschungen bis Weihnachten. Auch Adventskalender für Erwachsene erfreuen sich in der Schweiz grosser Beliebtheit. Natürlich können auch hier Süssigkeiten das Highlight des Kalenders bilden, aber auch kleine Aufmerksamkeiten, etwas Lustiges oder ein schöner, passender Spruch passt ideal in einen Adventskalender. Und eh man sich versieht, ist schon wieder ein Jahr rum.

Der Ursprung des Adventskalenders

Der erste Adventskalender lässt sich bis auf das Jahr 1851 zurückdatieren. Insbesondere deutsche Verlagshäuser brachten alsbald verschiedenste Kalender, meist mit Sammelmotiven heraus. Für Kinder war es ein grosser Spass, jeden Tag ein neues Motiv aus der Zeitung auszuschneiden und aufzukleben. Später dann, nach 1920 kamen die ersten Kalender mit zu öffnenden Türchen auf den Markt. Der erste Adventskalender mit Naschwerk wurde durch Herrn Lang von der Lithografie-Anstalt Reichhold & Lang aus München sozusagen erfunden. Dieser erhielt nämlich von seiner Mutter als Kind jeweils 24 Gebäckstücke, von denen er jeden Tag eines bis Heiligabend essen durfte.Mittlerweile gibt es viele verschiedene Ausprägungen des Adventskalenders. Mitunter werden ganze Häuser zu Kalendern umgestaltet. Aber auch karitative Kalender erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit. Auch zur Weihnachtszeit soll den Schwächsten der Gesellschaft gedacht werden und kleine Spenden hinter einem Adventstürchen können viel Freude bringen.

Adventskalender Beispielbild
Ein Adventskalender kann natürlich auch ein kleiner Adventszug sein

Kalender zum Aufstellen oder Hinhängen

Doch natürlich soll auch das eigene Zuhause zur Weihnachtszeit schön hergerichtet werden und da darf ein Adventskalender nicht fehlen. Die Auswahl hierbei ist fürwahr gross und für so ziemlich jeden Geschmack ist etwas dabei. Kleine Säckchen an einem Bäumchen hängend, ein klassischer Kalender mit Türchen und wunderschönem Weihnachtsmotiv, ja selbst Barbie-Kalender, Lego-Kalender oder Tee-Kalender gibt es auf moebelscout.ch zur Auswahl. Viele tolle Geschenkideen, um selbst zu schenken. Sie brauchen nur noch überlegen, wem Sie die Vorweihnachtszeit besonders versüssen wollen und vor allem womit.Und natürlich braucht der schöne Kalender auch einen entsprechenden Platz, an dem er jeden Tag bestaunt werden kann und ein weiteres Türchen geöffnet werden kann. Übrigens macht sich ein Advents-Kalender nicht nur zuhause, zum Beispiel auf dem Esstisch wunderbar, sondern auch auf dem Schreibtisch eines netten Kollegen oder Kollegin. Denn wer freut sich nicht über eine solch schöne, persönliche Aufmerksamkeit?